GFF lädt Siegenia und Partner zur Diskussion

Am Frankfurter Flughafen traf sich GFF mit Siegenia-Vertretern und Fachpartnern zur Diskussion über das Thema Raumkomfort und die Kommunikation der Leistungsfähigkeit von Fenstern und Haustüren an den Endkunden. Guy Muller, Leiter des Geschäftsbereichs Markt – Kunden bei Siegenia, und Katja Schreiber, Leiterin Marketing-Kommunikation bei Siegenia, erläuterten ihre Strategie hinter der Marketingkampagne Raumkomfort. Hinter dem Konzept steht die Idee, dass sich der Endkunde wohl fühlen will in seinen Räumen: dazu zählen Design, gute Raumluft, große Glasflächen für hohen Tageslichteintrag, komfortable Bedienung von Fenstern und Türen sowie Sicherheit. Zu diesem Komfort trägt Siegenia mit seinen Beschlaglösungen bei und will seinen Partnern Argumente an die Hand geben, diese Vorteile und Leistungen in der Beratung optimal zu kommunizieren. Dazu liefert das Unternehmen Flyer, Poster, Downloads, Pressetexte und Videos, die Fensterbauer für ihre Kundenansprache nutzen können. Bisher haben sich 450 Partner für die Kampagne registriert.

ticker duskussion

Mehr zur Diskussionsrunde und der Raumkomfort-Kampagne von Siegenia lesen Sie in der GFF-Ausgabe 7-8/2016.