Generationswechsel bei Pfänder Fenster

Der schwäbische Fensterbaubetrieb Pfänder Fenster in Beuren ist im Umbruch: Am 1. Januar 2017 steht die Firmenübergabe von Helmut Pfänder an seinen Sohn Christoph an und im Frühjahr ist ein Anbau geplant. Mit insgesamt 16 Mitarbeitern, davon elf in der Produktion, setzt der Betrieb (Foto: Knewitz) auf Qualität. Zuvor hat Pfänder in eine Conturex, sowie eine neue Presse und Hobelmaschine investiert, verrät Helmut Pfänder Chefredakteur Reinhold Kober und Redakteurin Mareike Knewitz. Das Hauptgeschäft des Betriebs liegt in der privaten Sanierung. Helmut Pfänder ist es besonders wichtig, einen Mehrwert zu generieren: „Ein hochwertiges Produkt muss man auch entsprechend verkaufen können.“

Welche steuerlichen Probleme auf den Betrieb durch die Übergabe an den Christoph Pfänder zukommen und wie wichtig Helmut Pfänder das Thema Mehrwert ist, lesen Sie in der GFF-Januarausgabe.