Flachglas MarkenKreis schult GlasbauPartner in Vilshofen

13 Glasbautechnik-Schüler der Berufsschule Vilshofen und rund ebenso viele GlasbauPartner des Flachglas MarkenKreises kamen am 25. und 26. September zu einem Seminar im bayerischen Vilshofen zusammen. „Nach ähnlichen Schulungen in Hadamar haben wir uns dieses Mal den Süden als Veranstaltungsort ausgesucht“, sagte FMK-Geschäftsführer Michael Scheer. Bewusst würden Handwerker und Schüler zusammengeführt, schließlich profitierten beide Seiten voneinander. Eingangs referierte der Sachverständige Lorenz Burger launig über Details aus dem Vertragsrecht. Fazit: Der Handwerker sollte sich nicht (nur) auf den Architekten verlassen, sondern sich durch entsprechende Verhaltensweisen vom Auftrag bis zur Abnahme absichern. Im Zweifel sei Kommunikation das einfachste Mittel zur Problemlösung. Anschließend erläuterte Sigurd Sitte von Dow Corning theoretische Aspekte des Glasklebens (Structural-Glazing-Fassade). Am zweiten Tag stand die praktische Seite im Vordergrund.

Einzelheiten zur Veranstaltung erfahren Sie in der GFF-Novemberausgabe.

DSC_0026