Finnen-Ticker: wieder mehr Besucher bei GPD-Jubiläum

Brown Onduso (unser Bild; Foto: Kober) sieht die weltweite Krise in der Glasindustrie überwunden – und darin den wichtigsten Grund, dass die Teilnehmerzahl in Tampere nach 500 Gästen vor zwei Jahren 2017 bei 630 bis 650 Interessierten liege; „die Spielräume sind wieder größer“, sagt der Conference Manager sechs Stunden vor dem offiziellen Start der 25. Auflage der Glass Performance Days exklusiv zu GFF-Online. Die wichtigste Zielgruppe blieben die Glass Processors, gefolgt von Architekten & Designern, Ingenieuren & Technikern sowie Forschern & Wissenschaftlern. Der andere Grund für das gestiegene Interesse sei der Jubiläumsevent.

Aus diesem Anlass erlebt auf den GPD 2017 das Programm Step Change seine Premiere, dessen Ziel es ist, ca. 30 Start-ups und ebensoviele etatmäßige GPD-Aussteller in Kontakt zu bringen, „um die Innovationsgeschwindigkeit im Glassektor zu erhöhen“, wie Brown Onduso sagt. GFF hat mit dem Step Change-Verantwortlichen Victor Jason gesprochen und berichtet an dieser Stelle und auf bis zu sechs Seiten in seiner Ausgabe September 2017.