Fensterbauer des Jahres – zwölf Bewerbungen eingegangen

Die Jury, bestehend aus Jan Eiermann (technischer Berater GFF BW), Volker Hägele (technische Beratung Schreiner BW), Rainer Prante (GF Meesenburg; v.li. – unser Bild, Foto: Kober) sowie, nicht im Bild, Jens Schlaeger (Vorstandsvorsitzender EBH AG) und Reinhold Kober (Chefredakteur GFF), hatte keinen einfachen Job an diesem Montag, den 11. Dezember, in den Räumen des Verbands Schreinerhandwerk Baden-Württemberg an der Stuttgarter Danneckerstraße: Zwölf hochqualifizierte Bewerbungen lagen auf dem Tisch, für den Branchenaward Fensterbauer des Jahres 2018 und die beiden Kategorien Produktentwicklung und Fertigung sowie Marketing und Personal. Wer wissen möchte, wer die Preise abräumt, und Interesse an einem Liveinterview mit Markus Becker, dem Fensterbauer des Jahres 2016 von Becker360 in Medebach hat, kommt am 9. März 2018 zur Fensterfachtagung der Schreiner BW.

GFF berichtet in seiner Februarausgabe über die Jurysitzung.