Fenster- und Türenmontage in Theorie – und in Praxis

Das Finstral Studio in Friedberg bei Augsburg diente heute als Kulisse für das ift-Seminar „Fenster- und Türenmontage praktisch erklärt“, das in Kooperation mit Finstral und Tremco Illbruck stattgefunden hat. ift-Referent Dieter Tausch ging im ersten Teil des Seminars auf die theoretischen Aspekte bei der Montage ein, versuchte dabei aber auch immer praktische Beispiele und anwendbare Hilfestellungen zu finden. Immer wieder brachte er dazu nützliche Leitfäden ins Spiel. Allerdings betonte er auch, dass für Monteure gilt, nach dem Stand der Technik zu arbeiten. Und der richtet sich laut Tausch nicht nur nach Normen und herausgegebenen Richtlinien, schließlich gibt es in manchen Fällen bereits neue und bekannte Erkenntnisse, die es ebenfalls zu beachten gibt. „Man muss am Ball bleiben und sich informieren“, rät er den Teilnehmern.

Nach einem kurzen Ausflug zum Thema Zarge, den Vortrag hielt Kurt Messner von Finstral, ging es am Nachmittag in die Praxis. Die richtige Abdichtung bei der Montage von Fenstern war das zentrale Thema. Die Teilnehmer konnten sich in einem Übungsraum des Finstral Studios austoben, mit Schaum, Acryl und Dichtbändern abdichten, aber auch mit Dübeln in verschiedene Ziegel hauen und im Anschluss gemeinsam versuchen, Fenster einzubauen und abzudichten.

Mehr zur Veranstaltung lesen Sie in unserer Mai-Ausgabe von GFF.