Gugelfuss und der doppelte Sieber

170 Fachpartner kamen heute nach Elchingen zum Partnertag von Gugelfuss. Diesen bot der Fensterhersteller ein Fachprogramm mit hochkarätigen Referenten, verbunden mit einer Hausmesse. Zu den Vortragenden gehörte u.a. Rechtsanwalt Prof. Christian Niemöller, der über das neue Bauvertragsrecht referierte und dabei insbesondere die Vorteile für die Auftragnehmer positiv herausstellte. Prof. Ulrich Sieberath sprach über die Herausforderung bei der Montage schwerer Elemente in hochwärmedämmendem Ziegelmauerwek. Ö.b.u.v. Sachverständiger und Glasermeister Jürgen Sieber hatte gleich einen doppelten Auftritt: Erst ging er auf „Schimmelpilz im Fensterfalz“ ein, bevor er Licht in die Problematik „Verzug von dunklen PVC-Fenstern“ brachte. Bei der anschließenden Hausmesse zeigte das Unternehmen seine Produkte in der Ausstellung und gab Lieferanten wie Heavydrive, Würth, Siga oder VBH eine Plattform. Eine Werksführung rundete das Programm ab.

Der ausführliche Bericht folgt in Ausgabe 4/18.


Fenster- und Türenkolloquium am IHD: Wissen für die Praxis

In Dresden hat heute am Institut für Holztechnologie Dresden (IHD) das 11. Fenster- und Türenkolloquium stattgefunden. Thematisch ging es u.a. um ein europäisches Forschungsprojekt, das sich mit der Haltbarkeit von Beschichtungen beschäftigt. Demnach soll es mit einer Formel mit mehreren Faktoren möglich sein, die Haltbarkeit zu berechnen. Adler stellte seine selbstheilende Beschichtung vor, die jetzt als Decklack Weiß marktreif ist. Mikrokapseln versiegeln bei Rissen durch etwa Hagelschlag die betroffene Stelle und verhindern die Feuchteunterwanderung. Weitere Themen waren Einbruchhemmung im hochporösen Ziegelmauerwerk und Sanierung per Vorwandmontage.

Den ausführlichen Bericht gibt es in der Aprilausgabe.