BF setzt auf Tageslichtnutzung

Endkunden schätzen die Funktion und den Wert von Glas hoch ein und die Vorteile von Tageslicht durch viel Glas in Gebäuden haben viel Potenzial: diese zwei Erkenntnisse prägten den Fachpresseabend des Bundesverbands Flachglas im pfälzischen Hornbach. Eine Befragung im Auftrag des BF von Menschen in einer Fußgängezone ergab ein Bild, über das sich die meisten Hersteller und Fachbetriebe der Branche wohl nicht bewußt sind: die potenziellen Kunden nannten durchweg positive Gedanken in Verbindung mit Glas, von Tageslicht, Ausblick ins Freie, Qualität des Werkstoffs. Dieses Ergebnis legt ungeahntes und ungenutztes Potenzial für Produzenten, Glaser und Fensterbauer nahe – vorausgesetzt, sie kommunizieren diese Aspekte im Beratungsgespräch mit potenziellen Auftraggebern. Die positiven Auswirkungen von Tageslicht auf das Wohbefinden und die Gesundheit von Menschen hat der Verband als neuen Megatrend für sich auserkoren. Entsprechend arbeiten die Verantwortlichen an einer Kampagne, die Vorteile von Tageslichtnutzung und -lenkung mithilfe von Glas in den Markt zu tragen. Als mögliche Zielgruppe kommen Architekten, Fachplaner, Verarbeiter und auch Endkunden in Frage. Welche Gruppen der BF letztlich ansprechen will, steht noch nicht fest.    

Mehr zu Neuigkeiten aus der Glasbranche lesen Sie in der GFF-Ausgabe 7/8-2017.