Bau 2017: Bühne der Baubranche

Am Ende hat es auch was von Theater, wie die Protagonisten aus Fassade, Beschlag, Metallbau, Fenster und Bauchemie auf einem wieder proppenvollen Münchner Messegelände ihre mehr oder minder aktuellen Entwicklungen für ein Profipublikum und die planerische Zielgruppe inszenieren. Wie filigran dabei die Profilgeber heute aufzeigen, wie sehr sensorische Gesamterlebnisse durch ein Maximalmaß an Transparenz das Bauen – und Wohnen – in unseren Tagen bestimmen (unser Bild zeigt Stefan Holtgreife von Solarlux bei der viel beachteten Präsentation der Glasfalt-Wand R.evolution; Foto: Kober), diese Beobachtungen machen deutlich, wie viel mehr auf der Bau 2017 in München zu entdecken ist, als dass sich dies zulässig auf ein paar Zahlenwerte reduzieren ließe.

GFF tickert an dieser Stelle live vom Geschehen in den weitläufigen Hallen und bringt im März, aber auch in den Folgeausgaben die nennenswerten Neuheiten aus unseren Branchen ins Heft – Servus, bis dahin.