Advanced Building Skins mit innovativen Ansätzen

Auf der diesjährigen Konferenz zur Gebäudehülle der Zukunft (Conference on Advanced Building Skins), die seit gestern in Bern stattfindet, referieren u.a. zwölf der innovativsten amerikanischen Architektur- bzw. Ingenieurbüros. In 38 Sessions sprechen insgesamt mehr als 220 Branchenexperten. Ihre Themen reichen von der Entwicklung adaptiver Fassadensysteme für eine bessere Energieeffizienz über die Vorteile, Projektbeteiligte wie Fassadenbauer möglichst frühzeitig in die Planung einzubeziehen, bis hin zum Nutzen vorgefertigter Bauelemete für eine höhere Qualität bei gleichzeitig niedrigeren Kosten.

Dr. Marc Natusch, Geschäftsführer von Geiger Antriebssysteme, nimmt zum ersten Mal an der Veranstaltung Teil und ist von den teils innovativen Ansätzen begeistert. Die Baubranche steht vor einer Transformation und die wird schon bald kommen, nicht in ferner Zukunft.“ In Deutschland müsse man aufpassen, im Vergleich zu anderen Ländern nicht abgehängt zu werden.

GFF berichtet ausführlich in seiner Novemberausgabe.