2,9 Prozent im deutschen Fenstermarkt erwartet

Anlässlich der Rosenheimer Fenstertage hat Ulrich Tschorn, Geschäftsführer des Verbands Fenster und Fassade (VFF), aktuelle Fertigungs- und Marktzahlen für Fenster und Haustüren in Deutschland bekanntgegeben.

Demnach geht der Verband derzeit für das Jahr 2016 im deutschen Fenstermarkt von einem Wachstum von 2,9 Prozent aus und zirka 14 Millionen verkauften Fenstereinheiten (2015: 13,6 Mio FE). „Für die Hersteller wird das anders aussehen“, betonte Tschorn. Der Haustürenmarkt (Gesamtwachstum: 3,3 Prozent) lege vor allem im Neubaubereich zu, von 1,7 Prozent in diesem Jahr auf  4,1 Prozent 2016.

image