Social Media -

So authentisch und persönlich wie vor Ort in Nürnberg BaSys präsentiert seine Neuheiten 2020 direkt vom Messestand

Vom 14. bis zum 27. September 2020 holt der Baubeschlaghersteller Basys – Bartels Systembeschläge, Kalletal, die Fensterbau Frontale nach. Dazu baute das Unternehmen seinen Messestand auf, drehte Er¬klärvideos in Deutsch und Englisch und erstellte umfangreiches Infor¬mationsmaterial. Während der Digital Expo, die das Unternehmen gemeinsam mit dem Startup Enra auf die Beine stellte, können Besucher terminun¬gebunden in die Welt der Band- und Schließblechsysteme eintauchen, die Neuheiten kennenlernen und über Live-Chats mit ihrem Ansprech¬partner in den Dialog eintreten.

Themenseite: Social Media

Den Zutritt und Messebesuch legten Basys und Enra so an, dass sich der Nutzer intuitiv auf dem Stand bewegt und – aus Rücksicht auf knappe Zeitressourcen – kurzweilig und informativ unterhalten wird. Zu jedem Produkt stehen Text- und Bildmaterial sowie animierte 3D-CAD-Grafiken bereit. Im Video erklärt ein Mitarbeiter das Produkt. Die Videolänge beträgt im Durchschnitt 1,5 Minuten; kein Video dauert länger als drei Minuten.

Digitale Registrierung

Die digitale Messe findet vom 14. bis zum 27. September 2020 statt. Die Registrierung zur Digital Expo erfolgt über den Link https://basys.expo.enra.app. Nachdem der Messebesucher seinen Na­men, die Firma, Adresse und E-Mail eingegeben sowie das Passwort festgelegt hat, bekommt er eine Verifizierungsmail mit einen Bestäti­gungslink zugeschickt. Der Login ist für weitere künftige digitale Messen wiederverwendbar.

Besondere Highlights der Digital Expo bilden die Live-Chats, jeweils dienstags und donnerstags zwischen 15 und 17 Uhr. Mit dem Klick auf die Sprechblase rechts unten gelangt der Besu­cher in den direkten Dialog mit Geschäftsführer Jürgen Bartels – wahl­weise per Text, Telefon oder Video. Auch das Teilen des Bildschirms ist möglich, um gemeinsam über den Messestand gehen zu können.

Verlängerung des Angebots bei Erfolg

Für Basys ist die Digital Expo eine Premiere, die der aktuellen Situation geschuldet ist, in der die Teilnahme an Präsenzmessen gut überlegt sein will. „Wir wollen natürlich trotzdem mit unseren Kunden in Kontakt blei­ben und auch neue Kunden gewinnen – wie auf jeder Präsenzmesse“, sagt Jürgen Bartels. Insofern sei die Digital Expo in diesem Jahr auch eine Generalprobe, die dem langjährigen Aussteller der Fensterbau Frontale und der Bau aufzeigt, wie eine Messe digital funktionieren kann, wo es noch Verbesserungsmöglichkeiten gibt und wie Kunden das Angebot annehmen. Sollte die Resonanz auf die Premiere sehr gut aus­fallen, verspricht Basys eine Verlängerung.

© gff-magazin.de 2020 - Alle Rechte vorbehalten