Fassade -

Gut gerüstet für den Fassadeneinbau Anschlageinrichtung erhält abZ

Die ST Quadrat Fall Protection hat die allgemeine bauaufsichtliche Zulassung (abZ) für das horizontale Schienensystem Lux-top FSA 2010-H vom Deutschen Institut für Bautechnik (DIBt) erhalten. Ob Flugzeughangars oder Industrie- und Portalkrananlagen - die Anschlageinrichtung sichert Personen auf Flach- und Schrägdächern sowie an Fassaden und in Industriegebäuden.

Das Schienensystem Lux-top FSA 2010-H besteht eloxiertem Aluminium-Schienenprofil sowie diversen Zusatzkomponenten, die aus rostfreiem Edelstahl gefertigt sind.

Gegen Absturz geschützt

Das Gesamtsystem ist zusätzlich zur abZ-Zulassung auch nach EN 795 Typ D zertifiziert. Mit einer Vielfalt an verschiedenen Haltern sowie drei leichtgängigen Schienenläufern und der Verwendung von individuell gebogenen Schienenprofilen lassen sich überfahrbare Systeme in allen Einbausituationen realisieren. So sind Montagen an der Wand bezw. Fassade, auf dem Flachdach, aber auch Überkopf-Anwendungen auszuführen. Die Überfahrbarkeit der Zwischenhalter sowie Kurvenelemente trägt dazu bei, die Akzeptanz beim Nutzer zu erhöhen und sich beim Begehen von Gefahrenbereichen gegen Absturz zu schützen. Bis zu vier Personen können sich mit ihrer PSA gegen Absturz am Schienensystem anschlagen. Einstiegs- und Ausstiegsterminals zum Einsetzen und Entnehmen des Schienenläufers machen das System komplett.

© gff-magazin.de 2019 - Alle Rechte vorbehalten