Heftarchiv

GFF mit einem Klick auf Ihrem Bildschirm: Unser Heft-Archiv macht es möglich! Hier finden Sie alle Ausgaben der GFF ab 2011 im praktischen PDF-Format.
Bitte beachten Sie, dass die aktuelle Ausgabe nur von unseren Abonnenten abgerufen werden kann. Informationen zu unseren Angeboten finden Sie in unserem Abo-Shop
Jahrgangssuche
Alle Heftausgaben des Jahrgangs 2019
Ausgabe 12/2019

Das Titelthema der Dezemberausgabe von GFF lautet: Endlich Barrierefrei! Barrierefreiheit war lange das ungeliebte Kind der Branche, was besonders eindrücklich am Umgang mit der DIN 18040-2 zu beobachten war. Hier wurden belegbar in vielen Fällen die Ausnahme kurzerhand zur Regel umgedeutet. Neue Bewegung ins Thema gebracht hat jetzt das ift mit seinen Untersuchungen zur Überrollbarkeit und daraus resultierenden Empfehlungen für den Altbau: Wir schildern nun den Stand der Dinge. Außerdem haben wir einen Leserbrief von Jochen Grönegräs, Geschäftsführer des Bundesverbands Flachglas, zu einem Bericht von LIM Jürgen Sieber (siehe Novemerausgabe 2019) zur Din 18008. Erfahren Sie auch mehr über ein EU gefördertes Projekt, bei dem zehn Partner aus Forschung und Industrie die Entwicklung von smarten Fenstern und Fassaden vorantreiben. Bisher sind solche Gläser teuer, schlecht verfügbar und nicht energieoptimiert. Das soll sich dank einer neuen Schalttechnologie ändern. 

GFF Ausgabe 11/2019
In der Novemberausgabe von GFF haben wir wieder viele spannende Themen vorbereitet. Zum einen bieten wir im Wunschthema einen Vergleich der Meisterschulen für das Glaserhandwerk in Hadamar, Vilshofen und Karlsruhe. Zum anderen haben wir mit Prof. Sieberath gesprochen, der nach fast 16 Jahren am ift Rosenheim am Jahresende in den Ruhestand verabschiedet. Im Titelthema befassen wir uns mit dem Randverbund. Wir geben Antworten auf Fragen wie: Wie umkämpft ist der Markt für Warme Kante? Und wächst der Markt noch? Aufhänger war hierbei insbesondere der Verkauf von Thermix an ein italienisches Unternehmen.
Ausgabe 10/2019
In der Oktoberausgabe von GFF geht es im Titelthema um Bauen mit Aluminium. Lesen Sie wie sich Baustoff und seine Anbieter in der Baubranche bewähren. Im Ressort Fenster haben wir neue Infos zur DIN 18008 parat: Die Verbände VFF und BF geben eine gemeinsame Handlungsempfehlung heraus. Außerdem haben wir neue Entwicklungen aus dem Schallschutz zusammengefasst und erläutern, wie Fassaden Verkehrslärm schlucken. Im Wunschthema geht es um Ungelernte auf der Baustelle. Dort liefern wir Antworten auf die Frage, wie gefragt Quereinsteiger in der Glas- und Fensterbaubranche wirklich sind.
Ausgabe 09/2019
In der September-Ausgabe von GFF stehen intelligente Technologien im Fokus, es geht - genauer gesagt - um Smart Glazing. Die Redaktion stellt aktuelle technische Lösungen vor, die hochflexibel sind, in die moderne Architektur passen und als elementare Bausteine digital steuerbare Gebäude prägen. In der Ausgabe ist zudem ein Interview mit der Alulux-Spitze zur Eigentümerstruktur 2019 zu finden. Ein weiteres Highlight ist der Vorbericht zum Praktiker-Event Metallbau direkt im Next Studio. Hier präsentiert sich Glassline als Partner. Sachverständiger Eberhard Achenbach geht in einem Beitrag aus Seite 54 auf die Beurteilung der visuellen Qualität von Glas ein.
Ausgabe 07-08/2019
In dieser Doppelausgabe von GFF erhalten Leser einen Einblick in die Seele von Lisec, Global Markt Leader für die Anlagentechnik in der Glasbearbeitung. Großes Augenmerk legen wir in dieser Ausgabe auf das Thema Baustellenlogistik. Es gibt unzählige Hebegeräte und Montagehilfen auf dem Markt, daher haben wir bei sieben Unternehmen nachgefragt, von welchen Leistungen Kunden profitieren. Der Fachverband Glas Fenster Fassade Baden-Württemberg geht in Sachen Asbest künftig eigene Wege und strebt ein entsprechendes Verfahren für den Fenstertausch an. Der digitale Wandel hat die Glasbearbeitung und -herstellung erreicht und nimmt Einfluss auf viele Bereiche von der Planung bis hin zum Service. Welche digitalen Möglichkeiten das bringt, haben wir im Ressort Glas dargestellt.