Fenster -

Ausbildung mit Bestnotengarantie 7 mal "sehr gut" für Remmers-Chemielaboranten

Partystimmung herrschte anlässlich einer Feierstunde der IHK Oldenburg. Im gesamten Kammerbezirk hatten von insgesamt 3.700 Auszubildenden in 108 Berufen 189 Prüflinge mit der Bestnote sehr gut abgeschlossen - davon sieben Remmers-Chemielaboranten.

Mit einem "sehr guten" Abschluss gingen sieben erfolgreiche Chemielaboranten der Firma Remmers nach Hause. Miriam Breher, Lena-Marie Fahlbusch, Jannik Grave, Nico Lehmschlöter, Hendrik Wim Mosig, Hannes Pünter und Patrick Wagner heißen die jungen Spitzenkräfte aus dem familiengeführten Löninger Unternehmen. Bis auf einen Absolventen, der andere berufliche Pläne hat, wurden alle Auszubildenden von Remmers übernommen.

Mehr als die Hälfte schließt mit Bestnote ab

Die Verabschiedung des erfolgreichen Ausbildungs-Jahrgangs 2019 kommentierte Remmers-Personalleiter Jürgen Jahn mit dem Hinweis: "Was unspektakulär klingt, ist ein absolutes Highlight in der an Ausbildungserfolgen reichen Geschichte von Remmers." Denn erstmals hat mehr als die Hälfte eines Ausbildungsjahrgangs des traditionell nachwuchsorientierten Unternehmens mit der Bestnote abgeschlossen - in diesem Jahr sieben von dreizehn Absolventen. "Dazu sind die Auszubildenden zu beglückwünschen – aber auch die Ausbilder, die sie in den letzten drei Jahren intensiv betreut haben", sagt Jahn. Letztlich habe sich das Ausbildungskonzept der intensiven fachlichen und persönlichen Betreuung laut Jahn bewährt. "Dem Fachkräftemangel muss man aktiv begegnen. Wir tun dies, indem wir viel Zeit und Engagement in die Nachwuchsförderung investieren."

© gff-magazin.de 2019 - Alle Rechte vorbehalten