Metall -

x 4 Schlösser vor Rost schützen

Gegen Wind und Wetter schützt eine gute Pflegecreme. Was aber schützt Schlosskästen, die in Türen aus aggressiven, säurehaltigen Hölzern eingebaut sind? Dagegen helfen so genannte Volatile Corrosion Inhibitors (VCI) oder Korrosionsverhinderer, die aus der Automotive-Industrie bekannt sind. Mit 4Safecoating wendet Maco die Technologie jetzt in der Türschlossindustrie an; Türschlösser werden dabei mit VCI-Hüllen geschützt.

Sobald die VCI-Schutzhülle auf dem Türschloss steckt, entfalten sich demnach die korrosionshemmenden Wirkstoffe: Sie dampfen in der Hülle gasförmig aus und legen sich wie ein molekularer Schutzmantel auf die Metalloberfläche. Dies verhindere den direkten Kontakt zwischen Metall und Feuchtigkeit und bremse den Korrosionsprozess. Das Gesamtpaket 4Safecoating umfasst die Sichtteile Stulp, Treibstange und Verriegelungselemente, die ihre Langlebigkeit durch das Oberflächenfinish Tricoat Plus bewahren. Die bisherigen Schwachstellen Haupt- und Nebenschlosskästen werden mit VCI-Schutzhüllen versehen. Mit 4Safecoating behandelte Schlösser halten Maco zufolge den hohen Anforderungen durch den Säure- sowie Feuchtigkeitsgehalt stand.

www.maco.eu

© gff-magazin.de 2019 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um Ihren Kommentar angeben zu können.
Login

* Pflichtfelder bitte ausfüllen